Löschübung 15.06.2019

Löschübung 14.06.2019
Brand einer Gartenhütte am Holzplatz Lechner in Waidmannsfeld. Das war das Ausgangsszenario für die 3.Übung der Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr Waidmannsfeld – Miesenbach.
Um 18:00 Uhr trafen sich die Teilnehmer der Löschübung im Gerätehaus und warteten auf den Übungsbefehl, welcher wie folgt lautete:
„FL.21: Gartenhüttenbrand (B1) für Waidmannsfeld – Miesenbach, Waidmannsfeld, Holzplatz Lechner um 14.06/18:00“
Anhand dieser Alarmierung wussten die Einsatzkräfte, wo sich der Übungsort befindet und was sie erwartet.
Die Übungsmannschaft rückte mit dem LF-A, sowie dem MTF aus.
Dort angekommen zeigte sich folgendes Szenario:
Vollbrand einer Gartenhütte, angrenzender Holzhaufen beginnt zu brennen, angrenzende Autos vor der Ausbreitung schützen. Wasserentnahmestelle ist der angrenzende Waidmannsbach.
Da der TLF-A 4000 zur Übungssicherung verwendet wurde, mussten die Kameraden mit Hilfe einer Tragkraftspritze eine Wasserversorgung für die Löschtrupps herstellen.
Nach einigen B- und C-Schläuchen, sowie Verteilern, konnte die Brandbekämpfung und der Schutz der angrenzenden Objekte rasch durchgeführt werden.
Nach Beendigung der Übung gab es noch eine kleine Jause am Lagerfeuer und „Steckalwirscht´l“.
Ein großer Dank geht an die Firma Holzbau Neumann GmbH für die kostenlose Bereitstellung des benötigten Holzes zur Vergrößerung der Gartenhütte.
Weiteres bedanken wir uns bei der Familie Tisch (Gutenstein) für die gesponserte Gartenhütte.
Ein großer Dank auch an Herrn Wagner Lukas (Gutenstein) für den kostenlosen Transport der Gartenhütte von Gutenstein nach Waidmannsfeld.